Deutsch-Spanische Gesellschaft Nordspaniens

Rundschreiben

Liebe Freunde und Freundinnen, Mitglieder und Mitgliederinnen der SHANE.

Nach 15 Jahren im Amt als Präsident und 10 weitere zuvor als Vizepresident, ist Jesus Hernandez Aristu, am vergannenen Sonntag, 17.12.2017, bei der Jahreshauptver-sammlung, die im Hotel Albret stattfand aus dem Vorstand der Deutsch-spanischen Gesellschaft Nordspaniens ausgeschieden. So schließt in diesem Jahr die Deutsch-spanischen Gesellschaft Nordspaniens mit Sitz in Pamplona, ??das Jubiläumsjahr zur 25. Bestehen der Partnerschaft mit Paderborn und dem Bestehen der Gesellschaft.
In diesen Jahren hat Jesus Hernandez Aristu eine großartige Arbeit der Vermittlung und des kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen, künstlerischen und politischen Austausches mit deutschen Institutionen, mit Verbänden und Künstlergruppen, mit Universitäten aus beiden Ländern und mit der Stadt Paderborn und Pamplona, entwickelt. Seine intensive Arbeit in der Gesellschaft wurde von deutschen Institutionen und der Regierung der Bundesrepublik selbst anerkannt, die ihm im Jahr 2010 das Goldene Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verlieh. Im selben Jahr wurde er zum Ehrenmitglied der Deutsch-spanischen Gesellschaft von Paderborn ernannt, die die Städtepartnerschaft zwischen Paderborn und Pamplona förderte. Kürzlich erst hat der Verein der Freunde des Jakobswegs von Paderborn, ihn als Ehrenmitglied derselben auszeichnete. Nicht zu vergessen, dass er zum Ehrensenator der Fachhochschule Niederrhein ernannt wurde. Unter seiner Führung haben Persönlichkeiten der Kunst und Kultur, sowohl deutsche Regional- als auch Bundesparlamentarier und Pilgergruppen, Pamplona und Navarra besucht, wurden Beziehungen zwischen den Verbänden und Volksgruppen hergestellt und eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft in Madrid und den Konsulaten in Bilbao und San Sebastián gehalten.
Der neue Vorstand konstituiert sich wie folgt: Cristina Doria als Präsidentin, Irene Strobl als Vizepresidentin, Bettina Melcher als Sschriftführerin und Daniel Villar als Schatzmeister, sowie den Beisitzern Isabel Equiza, Adam Kuffer, Juan Eguidazu, Jokin Ansa, Beate Rüther, Mark Gösling und Hugo Sarasa.
Ab jetzt beginnt eine neue Phase, in der wir auch weiterhin die Beziehungen zwischen Nordspanien und Deutschland, zwischen Pamplona und Paderborn, der Schaffung eines Treffpunkts zwischen Navarra und der spanischen und deutschen Bevölkerung erzielen möchten und diese mit einem umfangreichen Programm von Aktivitäten unterstützen, so wie es bisher, mit der deutsch-spanischen Kulturwoche als Hauptaktivität.

Der neue Vorstand der Gesellschaft wird sich auch weiterhin für die Erhaltung des Erreichten und die Ausweitung der Aktivitäten auf andere Gebiete und Orte einsetzen.

Falls wir Ihre e-mail Adresse noch nicht haben, kontaktieren Sie bitte mit dem Büro unserer Gesellschaft und wir schicken Ihnen das Rundschreiben so schnell wie möglich zu.

Cristina Doria Olaso

Vorsitzende